Die Revolution der Mikromobilität in Cattolica - Elektroroller für alle

Lass die Revolution beginnen! Mit diesem fantastischen Motto könnten wir die Experimentierperiode von Elektrorollern auf dem Territorium von Cattolica zusammenfassen, die für das gesamte 2019 Estate gedauert hat. Und es war zweifellos ein positives Experiment. Gemeinsam mit dem Verkehrsminister Danilo Toninelli und dem Startup Bit hat die Cattolica Administration diesen Dienst eingeführt, der Dutzende von Elektrorollern für die gemeinsame Nutzung in der Stadt zur Verfügung stellt, dh für Benutzer, die sie über eine App ausleihen können. indem Sie sie entsperren und frei verwenden und sie dann in anderen Bereichen der Stadt für andere Benutzer bereitstellen.

Eine Innovation, die sicherlich von den vielen Touristen geschätzt wird, die jeden Sommer die Adriakönigin stürmen. Tatsächlich wurde der Verkehr mit Autos und Motorrädern auf den Straßen der Stadt Romagna dank dieser Motorroller, die Geschwindigkeiten nahe 20 km erreichen können, erheblich reduziert. Zeitpläne, perfekt für den Straßenkurs, ideal für den schnellen Transport von Menschen unter Berücksichtigung der Umwelt und um den Verkehr von den Straßen von Cattolica zu entfernen. Die Bit-App ermöglicht es Ihnen, den Roller in unserer Nähe zu finden, den Status des Akkus sofort zu sehen und ihn möglicherweise zu entsperren, indem Sie einen Euro bezahlen. Die Zahlung erfolgt automatisch dank der von uns mit Sorgfalt eingegebenen Kreditkarteninformationen App. An diesem Punkt ist es möglich, das Elektrofahrzeug zu nehmen und die Straßen zu betreten, wobei die Möglichkeit besteht, die für Fahrräder (Radwege) reservierten Vorzugsspuren zu nutzen, auf denen die Königin im Überfluss vorkommt. Die Gesamtkosten der Anmietung richten sich nach dem Zeitpunkt, zu dem wir das Elektrofahrzeug benutzt haben.

Das Fahrzeug kann auf praktisch jeder Fahrbahnoberfläche gefahren werden und ist auch auf Bürgersteigen zulässig, sofern die 7 km / h nicht überschritten werden. Kurz gesagt, es ist ein perfektes Modell für ökologische Nachhaltigkeit, dem bald Dutzende von Gemeinden folgen werden.

Immerhin ist dieser Service kurzfristig für die Stadt unverzichtbar geworden und von den Nutzern so geschätzt, dass er sich im Sommer 2020 sicherlich wiederholen wird. Ein Grund mehr, Cattolica unter seinen Stranddestinationen zu wählen!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *