Zwischen dem herrlichen Vorgebirge von Gabicce Monte und einem wunderschönen Hinterland mittelalterlicher Dörfer erwartet Sie Cattolica, ein kleiner Badeort, der dank eines tief verwurzelten Ortes nach und nach einen herausragenden Platz auf dem internationalen Tourismusmarkt erobert hat Unternehmergeist und zu einer großen Renovierung von ihm Straßenmöbel und seins touristische Ressourcen. Derzeit ist es ein Anziehungspunkt für alle Arten von Tourismus: vom Sporttourismus mit seinen zahlreichen Fußball- und Radsportveranstaltungen bis hin zum Strandtourismus, der in Cattolica alle Strukturen bietet, die für einen erholsamen Urlaub mit besonderem Augenmerk auf Kinder und Jugendliche geeignet sind Ihre Bedürfnisse bis hin zum Jugendtourismus mit seinem funkelnden Nachtleben, bestehend aus zahlreichen Bars und Treffpunkten für Nachtschwärmer.

Werfen wir einen Blick auf die virtuelle Karte von Cattolica. Die Karte zeigt eine durchdachte Route durch die Straßen und historischen Stätten von Cattolica. Eine Straßenkarte mit interessanten Orten, die wir in diesem Artikel besprechen werden.


Größere Kartenansicht

Aber sehen wir uns die Etappen unserer Reiseroute durch die Stadt im Detail an:

DER HAFEN

Unsere Reise nach Cattolica beginnt am Hafen. Es beherbergt hauptsächlich Fischerboote und Fischerboote und liegt an der Mündung des Flusses Tavollo. Es besteht aus zwei Kais: dem Molo di Levante und dem Molo di Ponente; An diesem letzten Pier wurde kürzlich ein Dock für Kreuzfahrten und Sportboote gebaut.
Sogar der Hauptplatz wurde komplett renoviert (siehe Foto unten) und verfügt über innovative architektonische Elemente, die sich mutig mit dem älteren Bereich kombinieren und ein stimmungsvolles Gesamtbild zeichnen.
Ein Besuch verdient auch den Leuchtturm, der sich am anderen Ende des Hafens befindet und bis zum offenen Meer reicht. Der Leuchtturm steht herrschaftlich und zu seinen Füßen ist eine ziemlich malerische Kompassrose abgebildet.

Hafen von Cattolica

DIE LUNGOMARE

Unsere Wanderung geht weiter entlang der "Rasi Spinelli" von Cattolica, die den Hafen mit der Piazza Primo Maggio (dem Platz der tanzenden Fontänen) verbindet und ihren Weg zum neu gebauten Holzsteg fortsetzt, der entlang der Badeanstalten von den 51-Bädern bis zum Strand führt 120 badet und stoppt seinen Lauf an der Mündung des Conca-Flusses. Die Promenade bewahrt einen unbestreitbaren Charme, denn sie schlängelt sich durch kleine Restaurants am Strand und bunte Blumenbeete voller Blumen und Pflanzen. Nachts besonders anregend, mit einer magisterialen Beleuchtung, die ein weiches Licht ausstrahlt und der Küste von Cattolica einen Zauber von Mysterium und Magie verleiht, der kaum in Vergessenheit gerät.

Lungomare di Cattolica

PIAZZA ERSTER MAI

Piazza Primo Maggio, auch bekannt als Piazza delle Sirene oder Piazza delle Fontane Danzanti, wird jedoch als das pulsierende Herz von Cattolica und das Nervenzentrum jeder Stadtaktivität bezeichnet. Hier finden wichtige Veranstaltungen wie die Rustida di Cattolica statt (siehe Abschnitt) katholische Veranstaltungen) oder Live-Shows von Konzerten, Balletten und Performances, dank seiner Freilichtbühne oder des suggestiven Schauspiels tanzender Fontänen, in denen Wasser mit Licht und Musik spielt und zu einem geschwungenen Körper wird, der das staunende Publikum wunderbar wundert voll, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Piazza empfängt in ihrem genauen Zentrum den Sirenenbrunnen. Die ursprüngliche Skulptur wurde im Auftrag des Forlì-Künstlers Giuseppe Casalini im 1928 in Auftrag gegeben. Die Skulptur zeigt drei majestätische Meerjungfrauen in einem Gewand, das so realistisch im Wind zu schweben scheint. Es scheint, dass die Künstlerin die drei Meerjungfrauen darstellt, die ihrer neunzehnjährigen Tochter Francesca nachempfunden sind. Der Brunnen der Meerjungfrauen, ein authentisches Symbol der Stadt Cattolica, wurde dann mit dem faschistischen Symbolismus des zwanzigsten Jahrhunderts durch die willkürliche Einfügung eines Fittoral Littorio in die Mitte des Gebäudes verschmolzen, ein Element, das gegenwärtig entfernt wurde, um dem vom Künstler gewünschten Quellaspekt zurückzugeben.

Piazza Sirene Cattolica

VIA DANTE

Hier ist die Hauptschlagader von Cattolica: die Straße, die im Laufe der Jahre zur unangefochtenen Königin des Spaziergangs, zum Einkaufen, zur Entspannung und zur Mode von Cattolica geworden ist. Via Dante (oder Viale Dante) ist eine lange Fußgängerzone, die parallel zu der anderen berühmten Viale di Cattolica verläuft: Viale Carducci, die direkt am Strand entlang führt. Der Via Dante-Kurs bietet ein einzigartiges urbanes Dekor, da er tatsächlich asphaltfrei ist. Viale Dante wurde als einziger Ort zum Spazierengehen konzipiert und mit charakteristischen roten Ziegelsteinen gepflastert, die die gesamte Straße abdecken. Eine Art von Bodenbelag, der ihm ein einzigartiges Aussehen verleiht, was ihn einladend und elegant macht. Die städtische Einrichtung wird durch Pflanzgefäße, Bänke und Straßenlaternen ergänzt, die dem innovativen Charakter des Designs dieser Allee entsprechen. Viale Dante schmückt auch Dutzende von Geschäften, Boutiquen, Basaren, Kaufhäusern, Eisdielen und Souvenirläden. Ein Ort, den jeder Tourist, der Cattolica besucht, in seiner charakteristischen Besonderheit erkunden kann. Es ist ebenso unmöglich, den Angeboten, den Ermäßigungen, den Vorschlägen und dem Geschäft zu widerstehen, das die tausend Geschäfte in der Via Dante dem Touristen präsentieren, der sich wie Ulysses durch die süßen Lieder von tausend verführerischen Sirenen zieht.

Über Dante Cattolica

MARKTQUADRAT

Der Platz wurde als kommerzielles Herz der Stadt konzipiert. Die in 1926 errichtete Struktur, die als überdachter Markt genutzt wird, ist immer noch vorhanden, restauriert und zu früherem Glanz gebracht. Das Gebäude wurde nach den Vorgaben der neoklassizistischen Bauweise nach den damaligen Vorschriften errichtet (5 wurde im Juni 1926 in Anwesenheit von Italo Balbo eingeweiht). Der überdachte Markt war ursprünglich auf zwei Etagen konzipiert worden: Im ersten Stock gab es zahlreiche Fischhändler, Geschäfte und Lebensmittel, während im zweiten Stock der Bau einer Partyhalle geplant war, einer Halle, die nie geschaffen und bevorzugt wurde. viel prosaischer, verwenden Sie den Bereich zum Speichern und Enträtseln. Die Piazza ist heutzutage zweifellos einen Besuch wert, dank ihrer besonderen Lage: ein Wanderweg zwischen der Via Mancini und dem alten Cattolica der Via Pascoli. Dank der Stadtmöbel, die es zu einem Ort der Entspannung und Erfrischung machen, bietet es weitläufige begehbare Räume und verschiedenen Komfort im Freien wie angenehme Hintergrundmusik oder bequeme und geräumige Bänke zum Ausruhen.

Piazza Mercato Cattolica

Das Projekt dieses Theaters, an das wir uns erinnern, ist das einzige nach dem Krieg in Italien nach dem Krieg errichtete Theater, das vom Architekten Pier Luigi Cervellati unterzeichnet wurde. Es ist eine Struktur von mutiger und sehr moderner Konzeption, die drei Kistenebenen, einen Stall und einen breiten Platz für insgesamt 600-Sitze hat. Der Plan des Theaters schlägt das Schema des Hufeisens vor, das für die Theater "all'italiana" charakteristisch ist. Die Materialien, die im Geschirr und in den Möbeln verwendet werden, bieten eine vollständige Verwendung von hellen Hölzern mit sanften und erholsamen Tönen. Die sehr eleganten Sessel und Vorhänge wurden von der Firma Frau exklusiv für das Teatro della Regina hergestellt. Die 10-Meter breite und 12-Meter tiefe Bühne hat einen mystischen Golf aus Selbstfahrern, um die ohnehin großen Dimensionen des Bühnenraums zu vergrößern, der Platz für Orchester bis hin zu 50-Elementen bietet. Es wurde im 1996 von der Sopranistin Katia Ricciarelli eingeweiht und repräsentiert den Stolz von Cattolica. Nicht zu versäumen.

Theater der Regina Cattolica

Mehr als tausend Worte sind ein Bild wert. Diese kurze Übersicht über Cattolica zu schließen, ist also eine ideale Route für Bilder. Die Fotos stammen wie alle anwesenden Personen aus der Werbe-CD "Baci di Cattolica", einer Multimedia-Initiative unserer Stadtverwaltung, die wir unterstützen und verbreiten möchten, in der Hoffnung, dass unsere Liebe zu Cattolica aus den Schnappschüssen austreten kann und finden Sie im Web die Sichtbarkeit, die diese herrliche Stadt verdient: die Königin der Adria.

Katholisches Brunnenbad

Bad im Brunnen am Wasser.

Katholisches Hafenboot

Das Boot "Ulisse" kehrt zum Hafen zurück.

Katholisches Fischerboot

Ein Fischerboot im antiken Stil "Trabaccolo" gebaut.

1. Mai Piazza Cattolica Gärten

Die Gärten und Brunnen der Piazza Primo Maggio bei Nacht.

Gemeinde von Cattolica

Ein Blick auf den Palazzo Mancini, das Rathaus von Cattolica.

Katholische Schwimmschule

Schwimmschule auf der "moscone", einem typischen Ruderboot.

Acquario di Cattolica

Ein nächtlicher Blick auf das Cattolica Aquarium, den Le Navi Park.

Park des katholischen Friedens

Blick auf den See im Parco della Pace.

Roronda Willkommen in Cattolica

Der Kreisverkehr in der Via Allende, nach der Mautstelle, die zum Meer führt.

Cattolica-Kanal

Blick auf den Canale del Porto di Cattolica.

Katholischer Sonnenuntergang

Sonnenuntergang auf der Königin der Adria in einem Bild von Gabicce Monte.

Viale Bovio Cattolica

Viale Bovio, sehr zentral gelegen, verbindet Piazza Primo Maggio mit Piazza Nettuno.

Fontana Sirene Piazza Primo Maggio Cattolica

Wunderbare Aufnahme des Sirenenbrunnens auf der Piazza Primo Maggio.