Politics Hotel Boston Cattolica für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Diese Erklärung enthält einen Hinweis auf die Regeln und Richtlinien, die das Hotel Boston Cattolica in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von Nutzern der Website hboston.it einhält.
Da die betreffende Site auf italienischem Territorium betrieben wird und gehostet wird, werden die Informationen und Daten über die Benutzer der Site von Hotel Boston Cattolica in Übereinstimmung mit den italienischen Rechtsvorschriften verarbeitet, die die Richtlinien 95 / 46 / CE und 2002 / 58 / CE des Parlaments umsetzen und des Europäischen Rates, dh gemäß dem Gesetzesdekret 30 June 2003 n. 196 und seine nachfolgenden Modifikationen und Ergänzungen.

1. Zweck und Methoden der Datenverarbeitung

Das Hotel Boston Cattolica informiert die Benutzer der Website darüber, dass die erfassten Daten ausschließlich zu den unten angegebenen Zwecken verwendet werden, um Benutzer über Neuigkeiten, Aktionen, Wettbewerbe und die Aktivitäten des Hotel Boston Cattolica im Allgemeinen auf dem Laufenden zu halten.
Unbeschadet der Mitteilungen und Verbreitung unter Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen können die Daten in Italien und / oder im Ausland weitergegeben werden an:
- für Direktmarketingaktivitäten durch Versenden von Newslettern
- für Informationsaktivitäten;
- zur Erstellung von Berufsprofilen in Bezug auf Kunden oder Verbraucher
- für Marktforschung oder andere Forschung zur Verbesserung seiner Produkte oder Dienstleistungen.
Die gesammelten Daten können elektronisch, magnetisch, telematisch oder auf Papier verarbeitet werden und werden in jedem Fall durch geeignete Sicherheitssysteme geschützt, die ständig aktualisiert und in einer sicheren und kontrollierten Umgebung gespeichert werden.

2. Bereitstellung von Daten und Folgen einer Ablehnung

Die Bereitstellung von Daten ist optional, außer in Fällen, in denen die erfassten Daten zur Ausführung eines vom Benutzer angeforderten Vertrags oder einer Dienstleistung verwendet werden müssen. In diesem Fall bedeutet die Weigerung der betroffenen Partei, die Daten zur Verfügung zu stellen, die Unmöglichkeit, dass Hotel Boston Cattolica die erhaltene Bestellung ausführen kann.

3. Verantwortliche für die Verarbeitung und den Umfang der Verbreitung

Die personenbezogenen Daten, die vom Benutzer eingegeben werden, sind bekannt und werden von den Mitarbeitern des Hotel Boston Cattolica und / oder ihrer Auslandsfilialen ausschließlich zu dem Zweck verwendet, die Aktivitäten auszuführen, die den Grund für die Erhebung der Daten darstellen (z Verträge zum Verkauf oder zur Erbringung von Dienstleistungen oder zum Versenden von Newslettern abschließen).

4. Rechte der interessierten Partei

Inhaber und Manager der Behandlung der gesammelten Daten ist das Hotel Boston Cattolica in der Via Carducci, 115 - 47841 Cattolica (RN), bei dem sich interessierte Parteien schriftlich um die Ausübung der durch Kunst festgelegten Rechte bewerben können. 7 des D.lgt. 196 / 2003, dh für:
1), um einen Hinweis auf den Ursprung der personenbezogenen Daten, die Zwecke und die Art der Verarbeitung sowie auf die Logik zu erhalten, die bei der mit elektronischen Instrumenten durchgeführten Verarbeitung angewendet wird; die Einzelheiten des Datenverantwortlichen, der Subjekte oder der Kategorien von Subjekten, an die die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder von denen sie Kenntnis erhalten können;
2), um die Aktualisierung, Berichtigung oder Integration von Daten, die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder die Sperrung von Daten zu erhalten, die unter Verstoß gegen das Gesetz verarbeitet wurden, einschließlich derer, für die dies nicht erforderlich ist Welche Daten wurden erhoben oder später verarbeitet, die Bescheinigung, dass die beantragten Vorgänge, auch in Bezug auf deren Inhalt, denjenigen zur Kenntnis gebracht wurden, denen die Daten übermittelt oder verbreitet wurden, es sei denn, dies ist der Fall es erweist sich als unmöglich oder erfordert die Verwendung von Mitteln, die offensichtlich nicht dem geschützten Recht entsprechen;
3) aus legitimen Gründen der Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, widersprechen, auch wenn diese für den Zweck der Erhebung relevant sind, oder für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn / sie betreffen, um Werbematerial zu versenden oder Direktverkauf zu betreiben oder zu recherchieren Markt- oder kommerzielle Kommunikation.

Art. 7. Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und anderen Rechten (Gesetzesdekret 196 / 2003)

1.L'interessato hat das Recht, die Bestätigung, ob personenbezogene Daten über ihn, auch wenn diese noch nicht registriert, und ihre Mitteilung in verständlicher Form.
2. Der Betroffene hat das Recht, den Hinweis zu erhalten:
a) der Herkunft der persönlichen Daten;
b) die Zwecke und Methoden der Behandlung;
c) die Logik im Falle einer Behandlung mit Hilfe von elektronischen Instrumenten durchgeführt wird;
d) der Identifizierungsangaben des Eigentümers, der Geschäftsführer und des benannten Vertreters gemäß Artikel 5, Absatz 2;
e) Personen oder Kategorien von Personen, denen die Daten übermittelt werden können oder wer kann über sie erfahren als bestellter Repräsentant auf dem Staat, Manager oder Agenten.
3. Sie haben das Recht zu erhalten:
a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Integration von Daten;
b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten rechtswidrig, einschließlich Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden notwendig verarbeitet werden;
c) die Bescheinigung, dass die in Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge auch in Bezug auf den Inhalt der Personen, denen die Daten übermittelt oder verbreitet wurden, zur Kenntnis genommen wurden, außer im Fall der Erfüllung es erweist sich als unmöglich oder beinhaltet die Verwendung von Mitteln, die offensichtlich in keinem Verhältnis zum geschützten Recht stehen.
4. Der Betroffene hat das Recht, sich ganz oder teilweise zu widersetzen:
a) aus legitimen Gründen die Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, obwohl sie für den Zweck der Sammlung relevant sind;
b) der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Zusendung von Werbematerial oder Direktverkauf oder für die Durchführung von Marktforschungen oder kommerziellen Kommunikation.

Art. 13. Information (gesetzesvertretendes Dekret 196 / 2003)

1. Der Interessent oder die Person, zu der die personenbezogenen Daten erhoben werden, wird vorab mündlich oder schriftlich über Folgendes informiert:
a) die Zwecke und Behandlungsmethoden, die die Daten bestimmt sind;
b) die obligatorische oder freiwillige Charakter der Daten;
c) die Folgen einer Ablehnung der Antwort;
d) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können oder von denen sie als Manager oder Beauftragte bekannt werden, sowie den Umfang der Verbreitung dieser Daten;
e) die in Artikel 7 genannten Rechte;
f) Angaben zur Identifizierung des Inhabers und, falls bestellt, des Vertreters im Hoheitsgebiet des Staates gemäß Artikel 5 und der verantwortlichen Person. Wenn der Eigentümer mehr Verantwortliche benannt hat, wird mindestens einer von ihnen angezeigt, wobei der Standort des Kommunikationsnetzwerks oder die Methoden angegeben werden, durch die die aktualisierte Liste der Manager leicht bekannt ist. Wenn eine Person, die für die Beantwortung des Beteiligten verantwortlich ist, im Falle der Ausübung der in Artikel 7 genannten Rechte ernannt wurde, wird dieser Manager angegeben.
2. Die in Absatz 1 genannten Informationen enthalten auch die Elemente, die in bestimmten Bestimmungen dieses Codes vorgesehen sind, und dürfen nicht die Elemente enthalten, die der Person, die die Daten liefert, bereits bekannt sind oder deren Wissen die Leistung eines Subjekts tatsächlich beeinträchtigen kann öffentliche Kontroll- oder Kontrollfunktionen, die zum Zwecke der Verteidigung oder Sicherheit des Staates oder zur Verhütung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten durchgeführt werden.
3. Der Garant kann mit seiner Bereitstellung vereinfachte Verfahren für die Offenlegung festlegen, die insbesondere durch telefonische Unterstützungs- und Informationsdienste für die Öffentlichkeit bereitgestellt werden.
4. Wenn die personenbezogenen Daten nicht von der interessierten Partei erhoben werden, werden die in Absatz 1 genannten Informationen, einschließlich der verarbeiteten Datenkategorien, bei der Registrierung der Daten an denselben Betreffenden weitergegeben oder, wenn sie voraussichtlich übermittelt werden, nicht über die erste Kommunikation hinaus.
5. Die in Absatz 4 genannte Bestimmung findet keine Anwendung, wenn
a) Die Daten werden auf der Grundlage einer durch Gesetz, Verordnung oder Gemeinschaftsgesetzgebung festgelegten Verpflichtung verarbeitet.
b) Die Daten werden zum Zwecke der Durchführung defensiver Ermittlungen nach 7 Dezember 2000-Gesetz verarbeitet. 397, oder, in jedem Fall, ein Recht vor Gericht geltend zu machen oder zu verteidigen, vorausgesetzt, dass die Daten ausschließlich für solche Zwecke und für den Zeitraum verarbeitet werden, der für ihre Verfolgung unbedingt erforderlich ist;
c) die Informationen an die interessierte Partei beinhalten die Verwendung von Mitteln, die der Garantiegeber, der geeignete Maßnahmen vorschreibt, für das Schutzrecht offensichtlich für unverhältnismäßig erklärt oder sich nach Ansicht des Garanten für unmöglich erklärt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *